Salon #6: Digital Assistants - Amplifying human ingenuity!
Feb
28
6:00 PM18:00

Salon #6: Digital Assistants - Amplifying human ingenuity!

Immer mehr Menschen nutzen Digitale Assistenten in unterschiedlichsten Formen. Ob Siri von Apple oder Cortana von Microsoft, ob Amazon Alexa oder Google Home, ob Chatbots oder Voicebots, die von immer mehr Unternehmen im Kundenservice angeboten werden.

Aber das ist erst der Anfang: In Zukunft sollen diese Assistenten immer intelligenter werden und uns sukzessive einfache Arbeiten und Aufgaben abnehmen - von der Restaurantreservierung, über die Terminvereinbarung bis hin zur kurzen Recherche.

Im Film "HER" verliebt dich der Hauptdarsteller in eine solchen intelligente digitalen Assistentin - das mag aus heutiger Sicht etwas weit her geholt sein, zeigt aber die Richtung auf: Eine Technologie, die uns ermöglicht im intelligenten Dialog sukzessive komplexere Aufgaben abzugeben.

Wie weit die Digitalen Assistenten sind, wohin die Reise geht und wie lange die Enwicklungsschritte dauern werden, erfahren wir von unseren Speakern.

Die Impulsgeber:

Andreas Rath, CEO des Startup ondewo.com

Andreas Rath ist Mitgründer von ONDEWO, einem Betriebssystem für Digitale Assistenten.  Es entwickelt eine Künstliche Intelligenz, die natürliche Sprache und Konversationen auf Deutsch erkennt und versteht und ist damit weltweit an vorderster Front in der Meisterung dieser Herausforderung. 

Er wird nach einer kurzen Einleitung zu Chatbots und Digitalen Assistenten darüber sprechen, wie diese Technologie heute mithilfe von Künstlicher Intelligenz und modernen Machine Learning Algorithmen funktionieren.Und er wird über mögliche Szenarien sprechen, wie die Zukunft in wenigen Jahren bereits aussehen kann - insbesondere im Hinblick auf Heim-Assistenten wie Amazon Alexa oder Google Home.

Paul Stuefer, Head of Digital Business - T-Mobile

Paul Stuefer hat den Chatbot "Tinka" von T-Mobile entwickelt und bereitet gerade die zweite Zündungsstufe vor, in der durch neuronale Netze bereits ganz neue Möglichkeiten im Erkennen von Kundenfragen möglich werden. Er wird uns auch seine Einschätzung zur weiteren Entwicklung und dem Potential in den nächsten Jahren geben.

Robert Hoffmann, Data Scientist - Microsoft

Robert Hoffmann beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Digital Assistants. Er wird uns erzählen, welche Auswirkungen diese Assistants auf uns haben werden, wie die Technologieriesen bezüglich dieser Technologie zusammenarbeiten und welche Chancen diese Plattformen mit sich bringen.

Ablauf

Zu Beginn erläutern uns die Experten den aktuellen Stand der Technologie, zeigen konkrete Umsetzungsbeispiele und geben ihre Einschätzung zur weiteren Zukunft und dem Potenzial von Digital Assistants ab. Im zweiten Teil des Abends werden wir mit diesem zündenden Input selbst aktiv und überlegen uns, was diese vielfältig einsetzbare Technologie (für uns) bedeuten kann. Raum für angeregte Diskussion, auch mit den Experten, ist danach im besonderen Ambiente unseres Hosts, dem Future Camp von Accenture.

Moderation:

Markus Heingärtner, Co-Ambassador des SingularityU Vienna Chapter

Petra Hauser, Ambassador SingularityU Vienna Chapter

Begrüßung:
Michael Zettel,  Country Manager  - Accenture Österreich

Wir danken auch dem erweiterten Team für die tatkräftige Unterstützung:

Philip Gabriel, Multimedia

Richard Hübner, Interaktive Formate

Dennis Pregesbauer, Social Media

View Event →

Salon #5: Blockchain - "New Kid in Town" im Transaktionsbereich
Oct
24
5:30 PM17:30

Salon #5: Blockchain - "New Kid in Town" im Transaktionsbereich

Die Blockchain oder generell Distributed Ledger Technologiensind einer der größten Hypes derzeit im Technologie- und vor allem im Finanzbereich. Blockchain besitzt allerdings das Potenzial eine Vielzahl unserer heutigen Transaktionssysteme, nicht nur bezogen auf den monetären Bereich, auf den Kopf zu stellen. Der Transfer von Gesundheitsdaten, von Engergie, von smarten Verträgen ... die Liste ist lang!

Das Vienna Chapter der Singularity University aus Mountain View geht am 24. Oktober 2017 dem für Viele immer noch zu abstrakten Begriff Blockchain auf den Grund.

  • Wie lässt sich Blockchain einfach und anschaulich erklären und verstehen?
  • In welchen Bereichen kann uns diese Technologie helfen, Prozesse schneller, einfacher, sicherer und kostengünstiger umzusetzen?
  • Hat Blockchain das Potenzial, Plattformen wie Uber oder Airbnb zu disrupten, indem Transaktionen direkt Peer to Peer passieren?
  • Welche positiven oder auch negativen gesellschaftlichen Auswirkungen kann die Blockchain-Technologie mit sich bringen?

Diskutiere gemeinsam mit der SingularityU Vienna Community und einer exklusiven Runde ausgesuchter Experten und erhalte dabei garantiert völlig neue Denkanstöße!

Die Impulsgeber:

  • Sascha Mundstein, Technology Evangelist, PFIZER BT
    Fokus: Blockchain im Medizin- und Gesundheitssystem
     

  • Erwin Smole, CSO und Co-Founder, GRID SINGULARITY
    Fokus: Blockchain im Energiesektor
     

  • Rainer Will, Geschäftsführer, HANDELSVERBAND
    Fokus: Blockchain im Handel
     

  • Paul Polterauer, Co-Founder, HEROSPHERE
    Fokus: aktueller österreichischer ICO

Zu Beginn eröffnen uns die Experten im innovativen Setup von Pecha Kucha Präsentationen ihren Zugang zum Thema Blockchain. Im zweiten Teil des Abends werden wir mit diesem zündenden Input selbst aktiv und überlegen uns, was diese vielfältig einsetzbare Technologie (für uns) bedeuten kann. Raum für angeregte Diskussion, auch mit den Experten, ist danach im besonderen Ambiente unseres Hosts, des neuen Wiener Innovation Ecosystems weXelerate.

Moderation:

  • Petra Hauser, Ambassador
    SingularityU Vienna Chapter 

  • Markus Heingärtner, Leadership Team
    SingularityU Vienna Chapter

  • Wir danken auch dem erweiterten Team für die tatkräftigeUnterstützung: 

Philip Gabriel, Multimedia
Maria Niederwieser und Richard Hübner, interaktive Formate
Dennis Pregesbauer, Social Media

Thank you to weXelerate for hosting this event.

View Event →
Salon #4: Corporate Innovation
Jun
27
6:00 PM18:00

Salon #4: Corporate Innovation

Etablierte Unternehmen und ihre Führungskräfte stehen rund um das Thema Digitalisierung vor großen Herausforderung: Wie können sie die explodierenden Möglichkeiten digitaler Technologien in innovative Prozesse und Geschäftsmodelle übersetzen? Welche Technologien wählen sie aus? Wie können sie schnell auf neue Herausforderungen und neue Wettbewerber reagieren?

Im ersten Teil des Abends bekommen wir von hochklassigen Rednern Input.

Im zweiten Teil werden wir gemeinsam mit den Experten das Gehörte diskutieren und an Lösungsansätzen arbeiten.

Und schlussendlich lassen wir den Abend bei dem einen anderen Drink und Brötchen ausklingen.

Moderation:

Markus Heingärtner, Ambassador des SingularityU Vienna Chapter

Petra Hauser, Leadership Team des SingularityU Vienna Chapter

Begrüßung:
Michael Zettel,  Country Manager  - Accenture Österreich

Die Impulsgeber:

Mario Mayerthaler, Head of Innovation - Telekom Group Austria

Mario Mayerthaler verantwortet die Innovationsstrategie bei der Telekom Group Austria. Er wird uns erzählen, wie Innovation in einem etablierten Unternehmen, das in 8 verschiedenen Ländern vertreten ist, stattfindet. Wie man Doppelgleisigkeiten vermeidet. Wie man  Agilität in ein Großunternehmen bringt und mit Startups zusammenarbeitet.

Niko Alm, Geschäftsführer - Quo vadis veritas GmbH und vielfacher Unternehmer im Digitalbereich

Niko Alm ist Wiederholungstäter bei Unternehmensgründungen. Nach dem Aufbau des Unternehmens Super-Fi hat er das Digitalmedium VICE nach Österreich gebracht. Er hat ein Faible für radikalen Wildwuchs, mag disruptives und Technologies und Disruptive Technologies.

Gerald Gregori, Ecommerce Innovation Management – Österreichische Post AG

Gerald Gregori hat das Projekt shöpping.at von Anfang an mit konzipiert – mit dem Online Marktplatz „aus Österreich, für Österreich“ will die Österreichische Post AG eine Antwort auf die zunehmende Abwanderung der E-Commerce-Umsätze ins Ausland geben. Er wird uns über Herausforderungen und Learnings aus diesem Projekt erzählen.

Christoph Schmutz, CIO - ÖBB Personenverkehr AG

Christoph Schmutz ist für die Umsetzung digitaler Innovationsprojekte verantwortlich. Er wird uns von seinen Projekt-Erfahrungen erzählen und welche Rolle die Führung dabei spielt.

Wir danken auch dem erweiterten Team für die tatkräftige Unterstützung:

Philip Gabriel, Multimedia

Richard Hübner, Interaktive Formate

Dennis Pregesbauer, Social Media

View Event →
Salon #3: SPACE 4.0 - Opportunities for today!
Mar
21
6:00 PM18:00

Salon #3: SPACE 4.0 - Opportunities for today!

Der Weltraum, bislang ein Aktionsfeld von nationalen Weltraumagenturen wie NASA, ESA oder JAXA, wird durch immense Fortschritte in Technologie und Wissenschaft sowie durch die Erschließung von neuen kommerziellen Märkten immer mehr ein Thema von globaler wirtschaftlicher Bedeutung. Gepaart mit der vierten industriellen Revolution befindet sich der Weltraum in einem “Internet-Moment”, in dem die "Final Frontier” sich für kreative UnternehmerInnen zu öffnen scheint. In dieser “Space 4.0 Ära” kommt es zu einer neuen Dynamik, die auch von Milliardären wie Elon Musk (SpaceX), Paul Allen (SpaceShipOne), Jeff Bezos (Blue Origin) und Richard Branson (Virgin Galactic) vorangetrieben wird.

Werden Ihre Kinder oder Enkelkinder bereits erdähnliche Planeten in anderen Sonnensystemen besiedeln? Können Sie heute schon Business mit dem Weltall machen? Und welche Bedeutung hat die Weltraumforschung für den medizinischen Fortschritt oder für unseren Verkehr auf der Erde? 
Am 21. März werden wir diese und weitere Fragen in exklusiver Runde mit ausgesuchten Experten diskutieren und erhalten dabei garantiert völlig neue Denkanstöße, die uns zu „Moonshot Thinking“ motivieren werden!

Die Impulsgeber:

Gernot Grömer, Obmann des Österreichischen Weltraum Forums

Georg Kopetz, Mitgründer und Vorstand der TTTech Computertechnik AG, eines der europaweit führenden High-Tech Unternehmen und Zulieferer für NASA-Missionen

Martin Mössler, Geschäftsführer BIC, das im November 2016 eröffnete Business Incubation Centers der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Graz

Sebastian Straube, Gründer von Interstellar Ventures, TEDx Speaker und Space Startup Mentor im Singularity University Launchpad Program der SU Labs in Mountain View

Zu Beginn eröffnen uns die Experten im innovativen Setup von Pecha Kucha Präsentationen den Zugang zum SPACE 4.0. Im zweiten Teil des Abends werden wir mit diesem zündenden Input selbst aktiv und überlegen uns, was die immer konkreter vorbereitete Eroberung neuer Welten für uns bedeuten kann. Raum für angeregte Diskussion ist danach bei Getränken und Brötchen im raumschiffartigen Ambiente des T-Centers unseres Gastgebers T-Mobile hoch über den Dächern der Stadt.

Moderation:

Petra Hauser, Leadership Team, 
SingularityU Vienna Chapter 

Markus Heingärtner, Ambassador, 
SingularityU Vienna Chapter
 

Wir danken auch dem erweiterten Team für die tatkräftigeUnterstützung: 
Philip Gabriel, Multimedia
Richard Hübner, interaktive Formate
Dennis Pregesbauer, Social Media

View Event →
Salon #2: Connected Living - The Internet of Everything and Everyone
Feb
14
6:00 PM18:00

Salon #2: Connected Living - The Internet of Everything and Everyone

  • Kapsch AG - Gebäude G/ Austria Meeting Area, 6. Stock (map)
  • Google Calendar ICS

Die Singularity University beschäftigt sich mit den Global Grand Challenges wie zB Energie, Umweltschutz, Gesundheit und Bildung, sowie damit, wie exponentielle Technologien einen wesentlichen Beitrag zu diesen Herausforderungen leisten können

Das Internet of Everything and Everyone wird es uns ermöglichen dramatische Fortschritte bei einigen dieser großen Herausforderungen zu erreichen.

Wir wollen es deshalb am 14. Februar genau wissen: Was bedeutet eigentlich das Internet von allem? Wo steht dieses Thema? Welche Hindernisse sind noch zu überwinden? Und welche Anwendungen und Lösungen sind denkbar?

Im ersten Teil des Abends bekommen wir von hochklassigen Rednern Input.

Im zweiten Teil wollen wir gemeinsam an Anwendungsmöglichkeiten arbeiten und darüber diskutieren.

Und schlussendlich lassen wir den Abend bei dem einen anderen Drink und Brötchen ausklingen.

Die Redner:

Marcus Kottinger, IBM Watson IoT

Marcus Kottinger gehört zu den Top-Experten, wenn es um das sogenannte Internet of Things geht. Er wird mit uns einen Blick in die Zukunft werfen - was wird in 10, 20 Jahren Realität sein und welche Chancen eröffnen sich?

Günter Grabher, CEO und Gründer Grabher Group

Günter Grabher ist der Chef und Eigentümer der Grabher Group - einer der Top-Betriebe im Bereich "Smarte Textilien". Er ist Vorreiter in diesem Bereich, investiert intensiv in Forschung und kombiniert Technologien von Nanotechnologie über Sensorik bis hin zu Data Tech um Produkte von der Flugzeugindustrie bis hin zur Medizintechnik zu kreieren. 

Jochen Borenich, Vorstand der Kapsch BusinessCom

Unser Gastgeber Jochen Borenich ist verantwortlich für die strategische Aurichtung von Kapsch zum führenden IoT- und Digitalisierungspartner der österr. Wirtschaft und wird uns erzählen, wie er sich der Herausforderung des "Connected Living" stellt.

Moderation:

Markus Heingärtner, Ambassador des SingularityU Vienna Chapter

Petra Hauser, Leadership Team des SingularityU Vienna Chapter

Richard Hübner, Team des SingularityU Vienna Chapter

View Event →
Salon #1: Artificial Intelligence: Die Frage des Jahrhunderts
Nov
10
6:00 PM18:00

Salon #1: Artificial Intelligence: Die Frage des Jahrhunderts

  • Innovation Hub der Österreichischen Lotterien (5. Stock) (map)
  • Google Calendar ICS

Wir wollen es am 10.11. genauer wissen: Was bedeutet eigentlich AI? Wo steht dieses Thema? Welche Hindernisse sind noch zu überwinden? Und welche Anwendungen sind denkbar?

Dafür konnten wir hochklassige Redner gewinnen, die mit uns dieses Thema diskutieren werden.

o.Univ.-Prof., Ing., Dr., MBA Robert Trappl - der österreichische Doyen im Bereich AI

Prof. Trappl hat bereits 1984 das Österreichische Institut für Künstliche Intelligenz (www.ofai.at) gegründet und ist der Doyen dieses Forschungsfeldes.

Francisco De Sousa Webber, CEO von cortical.io (Bestes AI Startup 2015)

Francisco de Sousa Webber beschäftigt sich bereits seit über 20 Jahren mit dem Thema AI und hat mit seinem Startup cortical.io einen technologisch neuen Weg beschritten. Dafür hat er 2015 als eines der wenigen österreichischen Startups eine Finanzierung in Millionenhöhe sichern können.

Konstantin Oppl und Isabell Kunst, Xephor Solutions

Xephor Solutions zielt auf die Königsklasse: Artificial General Intelligence - also Intelligenz auf dem Niveau eines Menschen.

Moderation:

Markus Heingärtner, Ambassador des SingularityU Vienna Chapter

Künstliche Intelligenz - now:

Noch nie sind so viele Ressourcen in so kurzer Zeit in ein Forschungsfeld geflossen: Künstliche Intelligenz. Auch unaufgeregte Forscher bestätigen, dass die Fortschritte dramatisch sind.

Länder, Unis, Technologieriesen und Startups rittern in diesem Wettlauf um Intelligenz auf dem Niveau eines Menschen.

Große Hoffnungen begleiten die Entwicklung von AI, die uns nicht nur Routineaufgaben abnehmen soll, sondern vielmehr die Lösung großer Herausforderungen wie Gesundheit, Wasser, Energie, Armut und weitere bedeuten kann.

 

View Event →